Herzlich willkommen in der Gemeinde Priesendorf!

Die Gemeinde Priesendorf mit dem Ortsteil Neuhausen liegt im westlichen Landkreis Bamberg im Aurachgrund, im wunderschönen Steigerwald. Entdecken Sie Wissenswertes und aktuelle Informationen über unsere Gemeinde und erleben Sie unsere einzigartige schöne Landschaft. Wir freuen uns über Ihr Interesse und laden Sie ein, unsere Gemeinde kennenzulernen.

Ihr
Matthias Krapp
1. Bürgermeister der Gemeinde Priesendorf


Bitte bringen Sie zu ihrem Impftermin zwingend mit:

  • ihren gültigen Personalausweis/Reisepass
  • ihren Impfpass
  • ihr Krankenversichertenkarte bzw. ihre Versichertennummer
  • den unterzeichneten Anamnesebogen und
  • die unterzeichnete Einwilligungserklärung

 

Hier erhalten Sie die Dokumente zum Download:



Fahrangebot für die Bürger der Gemeinde Priesendorf zum Impfzentrum Bamberg

Die Gemeinde Priesendorf will sicherstellen, dass alle Bürger von Priesendorf und Neuhausen ihre Impftermine wahrnehmen können. Deshalb bieten wir allen Bürgern, die einen Impftermin im Impfzentrum Bamberg (Brose Arena) haben und nicht auf eine anderweitige Möglichkeit zurückgreifen können, eine kostenlose Fahrgelegenheit mit unserem Bürgerbus an.

Zur Koordination bitten wir Sie unseren Seniorenbeauftragten Herrn Roland Oberle unter der Telnr. 09549/7404 rechtzeitig zu kontaktieren.


Ihre
GEMEINDE PRIESENDORF

Aktuelles

16.01.2022

PRIESENDORF TRITT DER LEBENSREGION PLUS BEI!

Jetzt ist es amtlich: Zum Ende des Jahres 2021 konnte ich nun den Bescheid mit der offiziellen Beitrittszustimmung durch das Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken in den Händen halten.

Priesendorf tritt damit dem Zusammenschluss "Lebensregion Plus" aus zehn Nachbarkommunen aus dem Landkreis Hassberge im Rahmen der Integrierten Ländlichen Entwicklung bei!

Voraussetzung zum Beitritt einer solchen Allianz ist zum Einen das Interesse der Bevölkerung, sich aktiv an der Gestaltung des eigenen Umfeldes beteiligen zu wollen. Wegen der Pandemie-Auflagen dauerte es etwas länger, bis ein entsprechender Workshop stattfinden konnte, doch der übertraf alle Erwartungen. Das Interesse war groß und die Teilnehmer ließen sich auch nicht von umfangreichen Fragebögen abschrecken, die auszufüllen waren.

Der Evaluierungsprozess der damit einherging, wurde durch die Universität Würzburg begleitet. Zum Anderen muss natürlich auch der Kreis der Mitglieder der bestehenden ILE dafür offen sein, eine neue Gemeinde mit aufnehmen zu wollen. Mein Dank gilt da meinen Bürgermeisterkollegen aller Mitgliedsgemeinden und hier im Besonderen dem ILE- Sprecher und 1. Bgm der Gemeinde Rauhenebrach Matthias Bäuerlein, als auch der ILE-Managerin Ulla Schmidt. Natürlich aber auch meinem Gemeinderatsgremium, das geschlossen und mit Begeisterung hinter dieser Zusammenarbeit steht.

Ziel einer ILE ist es gemeinsam in definierten Handlungsfeldern Entwicklungskonzepte anzustoßen. Daraus entwickeln sich dann gemeinsame Projekte. Monatlich tauschen sich die Bürgermeister aus, denn vor allem auch auf Verwaltungs-Ebene ist die Zusammenarbeit intensiv. Da gibt es gemeinsame Ausschreibungen oder auch Schulungen von Bauhofpersonal, Gewerbe- und Baulandflächen werden gemeinsam vermarktet, das Leerstandsmanagement koordiniert.

Die Gemeinde Priesendorf hat sich besonders dem Handlungsfeld der Innenentwicklung zugewandt. In diesem Zusammenhang sollen für ein zu erstellendes Innenentwicklungskonzept Daten durch eine Projektstudie der Universität Bamberg Auskünfte gesammelt werden. Die Geographie-Studierenden von Prof. Dr. Marc Redepenning werden die Priesendorfer Bevölkerung interviewen und einen weiteren Workshop wird es im Sommer geben. Auch auf eine Masterarbeit zum Thema angepasste Wohnformen, Leerstände und Innenentwicklungspotentiale warten die Bürgermeister der ILE gespannt.

Alles in Allem ein Gewinn für die Gemeinde Priesendorf!


29.11.2021

Jungbürgerversammlung entfällt

Die ursprünglich für den 02.12.2021 geplante Jungbürgerversammlung entfällt leider.

 


Alles anzeigen...



Gemeindefilm Priesendorf


Weitere Links und Informationen:

nach oben ▲