Ein herzliches Willkommen in Lisberg!

Lieber Besucher, als Gäste auf unserer Homepage wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Lesen unserer Homepage, einen angenehmen Aufenthalt und hoffen, Sie bald auch in unserer Gemeinde begrüßen zu dürfen.

Bekannt ist der Ort Lisberg seit langen durch die unzerstörte Burg Lisberg. Sie ist seit fast 1200 Jahren das Wahrzeichen unserer kleinen Gemeinde.

Auf den weiteren Seiten finden Sie Wissenswertes und Informierendes über unsere Gemeinde im schönen Aurachgrund, dem Tor zum Steigerwald. Informieren Sie sich über Aktuelles aus unserem Gemeindeleben. Viel Spaß beim virtuellen Rundgang durch unsere Gemeinde.

Ihr

Michael Bergrab
1. Bürgermeister der Gemeinde Lisberg


Für Behördengänge beachten Sie bitte nachflogenden Link!
hier klicken





Links

Aktuelles

24.05.2022

Vollsperrung der Ortsdurchfahrt Lisberg

PRESSEMITTEILUNG 25/2022

Bamberg, den 24.05.2022

Staatsstraße 2262: Erneuerung der Ortsdurchfahrt Lisberg

Das Staatliche Bauamt Bamberg erneuert zusammen mit der Gemeinde Lisberg die Ortsdurchfahrt im Verlauf der Staatsstraße 2262.

Die Baumaßnahme wird in insgesamt drei Bauabschnitten durchgeführt.

Bauabschnitt 1 umfasst den Bereich des Ortseingangs von Frenshof kommend bis zur Zufahrt zum Festplatz. Die Arbeiten am Bauabschnitt 1 beginnen ab dem 7. Juni 2022 und dauern voraussichtlich bis Ende des Jahres. Die Bauabschnitte 2 und 3 verlaufen von der Zufahrt Festplatz bis zur Zufahrt zur St 2276 und beginnen im Anschluss an den ersten Bauabschnitt. In der zweiten und dritten Bauphase erfolgt noch die Fahrbahnaufweitung im Bereich der Überquerungshilfe.

Im Rahmen der Maßnahme wird die Staatsstraße 2262 bestandsorientiert ausgebaut. Dabei werden Unebenheiten in der Fahrbahn ausgeglichen, es wird ein neuer, lärmoptimierter Asphalt verbaut, weiterhin erneuert die Gemeinde Lisberg die Gehwege einschließlich der Bordsteine. Im Zuge der Maßnahme wird eine Kanalsanierung vorgenommen. Die gesamte Maßnahme dauert voraussichtlich bis Mitte des Jahres 2023.

Aufgrund der beengten Fahrbahnverhältnisse, ist für eine qualitativ hochwertige und sichere Durchführung der Erneuerungsarbeiten eine Vollsperrung der Ortsdurchfahrt Lisberg erforderlich.

Die Umleitung erfolgt über die St 2262 Steinsdorf – St 2279 Walsdorf – St 2276 Trabelsdorf und umgekehrt und ist entsprechend ausgeschildert.

Das Staatliche Bauamt Bamberg bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen und Verkehrsbehinderungen während der Erneuerungsmaßnahme, sowie um erhöhte Aufmerksamkeit auf den Umleitungsstrecken.

Bamberg, den 20.05.2022

Staatliches Bauamt Bamberg

 

Medienkontakt:

Sabrina Hörl
Staatliches Bauamt Bamberg
Telefon: +49 (951) 9530 2014
E-Mail: Sabrina.Hoerl@stbaba.bayern.de

 

 

Staatliches Bauamt Bamberg
Telefon: +49 (951) 95 30-0
Telefax: +49 (951) 95 30-1905

Hausanschrift:

FB Hochbau: Kasernstraße 4, 96049 Bamberg

FB Straßenbau: Franz-Ludwig-Straße 21, 96047 Bamberg


E-Mail: poststelle@stbaba.bayern.de


23.05.2022

Vollsperrung der Ortsdurchfahrt Lisberg

Jetzt wird es ernst. Das Staatliche Bauamt Bamberg hat die Maßnahme „Sanierung Ortsdurchfahrt
Lisberg“ ausgeschrieben. Die ausführende Firma STRABAG aus Neudrosselfeld, wird am Dienstag,
07.06.2022 mit den Arbeiten beginnen. Nach aktuellem Stand wird die Maßnahme ca. 1,5 Jahre dauern.
In diesem Zeitraum wird die komplette Ortsdurchfahrt komplett gesperrt. Die Umfahrung für den
überörtlichen Verkehr erfolgt über Walsdorf.
Eckdaten zur Maßnahme:
• Ausführung der Baumaßnahme in 3 Bauabschnitte:
BA 1 (2022): Ortseingang von Frenshof kommend bis Zufahrt Festplatz
BA 2/3 (2023): Zufahrt Festplatz bis untere Zufahrt „Zum Eichelsee“ und Fahrbahnaufweitung im Bereich
der Überquerungshilfe und Deckensanierung bis zur St 2276
• Erneuerung der Staatsstraße (St) 2262 einschließlich der Rinnenplatten im OD Bereich durch das
Staatliche Bauamt
• Erneuerung der Gehwege einschließlich der Bordsteine durch die Gemeinde Lisberg
• Umbau der Bushaltestelle (Barrierefreiheit)
• Durchführung der Maßnahme unter Vollsperrung (Aus sicherheitstechnischen Gründen und
entsprechend den einschlägig gültigen Vorschriften aufgrund der beengten Fahrbahnverhältnissen
nicht anders zulässig.)
• Gesamtkosten gem. Angebot 2,1 Mio. €
• Anteil der Gemeinde gem. Angebot ca. 800.000,00 €
Im Zuge der Baumaßnahme werden zusätzliche Leistungen für die Gemeinde mit ausgeführt:
• Kanalsanierungsarbeiten
• Leerrohrverlegung für einen späteren Glasfaserausbau (SpeedPipe)
• Zusätzliche Leitungsverlegung durch Vodafone und GasLine im Zuge einer überregionalen
Hauptleitung von Dettelbach nach Bamberg
Ansprechpartner Staatliche Bauamt Bamberg:
Herrn Firmbach, Projektleiter Straßenbau,
Telefon: 0951/9530-1315, Franz-Ludwig-Straße 21, 96047 Bamberg,
Alle Beteiligten sind bemüht, einen möglichst reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Sicherlich wird
es nicht immer einfach sein, die gewohnten Abläufe aufrecht zu halten. Ich bitte schon jetzt, die nötige
und angemessene Geduld mitzubringen. Mit Einschränkungen beim Erreichen der Grundstücke entlang
der Ortsdurchfahrt ist zu rechnen.
Wir werden die Bevölkerung rechtzeitig darüber informieren,
• wie Sie zu Ihren Grundstücken kommen.
• wo und wann die Müllabfuhr Ihre Mülltonnen leert.
• wo und wann die (Schul-) Busse abfahren.


Alles anzeigen...

nach oben ▲