Breitbandausbau in Priesendorf im Rahmen des Förderverfahrens der Bayerischen Gigabitrichtlinie (BayGibitR)des Freistaates Bayern:

Der Anschluss an zukunftsfähige Netzinfrastrukturen ist ein zentraler Standortfaktor und für den Freistaat Bayern von hoher strategischer Bedeutung. Im ländlichen Raum ist der Aufbau einer flächendeckenden gigabitfähigen Infrastruktur wegen geringerer Wirtschaftlichkeit bei Ausbau und Betrieb ohne Förderung kaum zu leisten. Das deutschlandweit einmalige bayerische Gigabitförderprogramm unterstützt Kommunen gezielt bei der Versorgung mit gigabitfähiger Infrastruktur dort, wo kein eigenwirtschaftlicher Ausbau stattfindet. Mit der neuen Gigabitrichtlinie kann Bayern nunmehr als erste Region in Europa auch die Beschleunigung von Anschlüssen in grauen NGA-Flecken fördern, also Bereiche wo bereits schnelles Internet mit mind. 30 Mbit/s durch einen Netzbetreiber verfügbar ist.

Die Gemeinde Priesendorf wird bei der Abwicklung der einzelnen erforderlichen Verfahrensschritte durch die beauftragte Firma IK-T aus Regensburg unterstützt.
Über den nachstehenden Link können der aktuelle Stand der Verfahrensschritte und die sogenannten „Erschließungsgebiete" der Gemeinde Priesendorf eingesehen werden:

 

Bayerische Gigabitrichtlinie (BayGibitR)

Die Gemeinde Priesendorf beteiligt sich an der Breitbandförderung des Freistaates Bayern gemäß Richtlinie zur Förderung des Ausbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (BayGibitR) vom 02.03.2020 den sukzessiven Aufbau von gigabitfähigen Breitbandnetzen mit Übertragungsraten von mindestens 200 MBit/s symmetrisch für Privatanschlüsse und 1 Gbit/s symmetrisch für gewerbliche Anschlüsse.

Modul 1: Beginn Bestandsaufnahme

Gemäß der Förderrichtlinie BayGibitR hat die Gemeinde Priesendorf in einer Bestandsaufnahme die aktuelle Versorgung mit Bandbreiten im Down- und Upload in einer Adressliste gemäß den Vorgaben BayGibitR ermittelt.

Zudem wurde eine grafische Übersichtskarte erstellt.

20210820-neubaugebiet_uebersichtskarte.pdf

20210820-nutzungsbedingungen_geodaten.pdf

20210820-verpflichtungserklaerung.pdf

* Mit dem Download erklären Sie sich mit den Regelungen der Verpflichtungserklärung sowie den Nutzungsbedingungen einverstanden.

Hinweis: Die Adressliste wird nicht veröffentlicht. Erst nach Übermittlung der unterschriebenen Verpflichtungserklärung an den Ansprechpartner wird die Adressliste bereitgestellt.

Modul 2: Nacherkundung Bekanntmachung

Bevor Fördermittel eingesetzt werden können, hat die Gemeinde Priesendorf gemäß Nr. 4.3 und Nr. 4.4 BayGibitR im Rahmen der Markterkundung Investoren zu eigenwirtschaftlichen Ausbauplänen, zur dokumentierten Ist-Versorgung und zu vorhandenen Infrastrukturen, die noch nicht im Infrastrukturatlas der BNetzA eingestellt sind, zu befragen. Die Gemeinde bittet daher, bis spätestens 28.09.2021 zu nachfolgenden Punkten Stellung zu nehmen.

Bitte beachten Sie, dass die Frist zur Anforderung der Adressliste am 21.09.2021 endet!

Achtung:
Die Frist der Rückmeldung zur Markterkundung wird bis zum 19.10.2021 verlängert.
Die Frist zur Anforderung der Adressliste wird bis zum 12.10.2021 verlängert.

20210820-bekanntmachung.pdf

nach oben ▲